Mitarbeiterstory:
Solvejg

Solvejg

Lokführerin

Berufserfahrene

Solvejg ist seit 15 Jahren bei der MEV und beurteilt ihren Job als abwechslungsreich, spannend und toll. 2003 hat sie die Ausbildung bei der MEV in einer Umschulung gemacht. Seit 2004 fuhr sie im Güterverkehr, zwischendurch auch eineinhalb Jahre im Personenverkehr. Außerdem war sie zwischenzeitlich als Disponentin für Personale und Rangiergeschäft und ist schließlich 2014 zum Güterverkehr als Lokführerin zurückgekehrt.

In ihren 15 Jahren bei der MEV gab es für sie mehrere Highlights, wovon sie kaum eines hervorstechen lassen kann. Für sie ist fast jeder Tag ein Highlight! Solvejg bedeutet es viel, dass die MEV sozial eingestellt ist. Jeder bekommt die Chance, einen unbefristeten Vertrag zu bekommen und einen super Job zu machen, ob Mann oder Frau und unabhängig von Herkunft. Die Herausforderungen sind, dass der Job mit Schicht- und Nachtarbeit verbunden ist, aber jeder Tag hat auch viele neue Herausforderungen, somit wird es nie langweilig.

Für diesen Job sollte man Flexibilität, Bereitschaft zum Schichtdienst und Nacht- und Feiertagsarbeit mitbringen. Solvejg macht am meisten Spaß, dass sie Teil eines großen logistischen Systems sein kann und Güter und Personen von A nach B zu transportieren. Angehenden Lokführern kann sie auf den Weg mitgeben, dass sie auf Sicherheit achten, ihren Job ordentlich machen und auf jeden Fall ganz viel Spaß dabei haben sollen. Drei Ratschläge an ihr früheres Ich wären: immer fleißig sein, immer gut aufpassen und immer Lernbereitschaft zeigen!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen